Wen wir repräsentieren

Eine große Zahl von Eine Welt-Initiativen setzt sich seit Jahren auf vielfältige Art und Weise ein für Gerechtigkeit, Solidarität, Frieden und Ökologie weltweit. Die größtenteils ehrenamtlich arbeitenden Initiativen informieren über Ursachen und Hintergründe der weltweiten sozialen und ökologischen Probleme: Verarmung eines immer größer werdenden Teils der Menschheit ist die Kehrseite eines Reichtums, der gleichzeitig durch Raubbau an der Natur die Lebensgrundlagen für künftige Generationen zerstört.

 

Durch Informations- und Bildungsveranstaltungen, Kampagnen, Lobbyarbeit und solidarische Aktionen konfrontieren die Initiativen unsere Gesellschaft und ihre Institutionen mit den Fragen der Zukunftsfähigkeit unserer Lebensweise. Änderungen in den Lebens- und Konsumgewohnheiten greifen tief in die Interessensphäre aller hier lebenden Menschen ein. Erfolgreich können die notwendigen Veränderungsprozesse nur sein, wenn sie von den Menschen selbst gewollt und gestaltet werden. Die Eine Welt-Initiativen wollen mehr Menschen dafür gewinnen, ihr eigenes Denken und Handeln an der Eine Welt-Verantwortung zu orientieren und selbst für politische Veränderungen im Sinne einer zukunftsfähigen Entwicklung aktiv zu werden. Um ihrer Arbeit mehr Nachdruck und Wirkung zu verleihen, haben sie sich auf lokaler und Länderebene zusammengeschlossen.