Globales Lernen

 

 

 AGL globales lernen 1web

Globales Lernen versteht sich als pädagogische Antwort auf die Globalisierung und ist aus der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit heraus entstanden. Es fördert das Verständnis globaler Zusammenhänge und hilft Menschen, sich in der heutigen Welt zu orientieren.

 

 

Das Fachforum

 

Ziele des Fachforums sind der Informations-, Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen den Expert*innen aus 16 Bundesländern sowie die Zusammenarbeit an gemeinsamen Positionen, Projekten und Aktionen zum Globalen Lernen. Das Fachforum stellt den Informationsfluss zwischen Landes- und Bundesebene sicher und arbeitet an der strukturellen Verankerung des Globalen Lernens.

 

 Pia 2

Bundeskoordination: Pia Uçar

 

Als Bundeskoordinatorin vertrete ich die Interessen der Fachforumsmitglieder in Bundesgremien sowie gegenüber Geldgeber*innen und sorge für einen kontinuierlichen Informationsfluss zwischen Landes- und Bundesebene. Im Rahmen von Kooperationen z.B. mit Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst oder dem Comenius-Institut arbeite ich zu Qualitätskriterien für Globales Lernen in der Schule oder organisiere den „WeltWeitWissen“-Kongress mit.

 

 

 

Termine:Calendar Icon

 

19. September 2017 - 14.30 bis 16 Uhr

Webinar: Globales Lernen in der Schule: Wie können Schulen und NGOs (besser) zusammenarbeiten? Referentin: Sonja Richter (Fachstelle GLiS, Comenius Institut Münster)

 

26. und 27. Oktober 2017

Treffen des Fachforum Globales Lernen in Berlin

 

 

 

 

 

 

NL IconNewsletter:

 

Der Newsletter Globales Lernen erscheint viermal im Jahr, jeweils zum Ende des Quartals. Er enthält Informationen zu Veranstaltungen, Fortbildungen und Publikationen zum Globalen Lernen aus der agl, den Landesnetzwerken, deren Mitgliedsorganisationen und von Kooperationspartner*innen. Unter diesem Link kann der Newsletter abonniert werden.

 

 

 

 

Kontakt:

 

Pia Uçar

Arbeitsgemeinschaft der Eine Welt-Landesnetzwerke e.V.

Am Sudhaus 2

12053 Berlin

 

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Fon: 030/23936112