Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten sie in unserer Datenschutzerklärung

Zivilgesellschaftliche Erkärung zur deutschen Nachhaltigkeitspolitik

Berliner Erklärung

 

Das Nachhaltigkeitsjahr 2019 muss für einen klaren Appell an die Bundesregierung genutzt werden: Sie muss mehr Bewegung in die Umsetzung der Agenda 2030 mit ihren 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung bringen und die internationale Verantwortung Deutschlands für Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit zu einem wichtigen Kriterium ihrer politischen Entscheidungen machen. Bereits jetzt verstärkt sich die Sorge, einzelne Ziele im Jahr 2020 bzw. 2030 nicht mehr zu erreichen. Die große transformative Wirkung, die von der Agenda 2030 ausgehen sollte, lässt weiter auf sich warten.

 

Vor diesem Hintergrund haben sich eine Vielzahl von zivilgesellschaftlichen Akteuren zusammengeschlossen und eine Zivilgesellschaftliche Erklärung zur deutschen Nachhaltigkeitspolitik „Genug herausgeredet – Höhenangst vor dem UN-Gipfel“, herausgegeben, die von 118 Organisationen unterzeichnet worden ist. Die agl setzt sich für eine nachhaltige Politik ein und hat die Erklärung mitgezeichnet.

 

Das vollständige Dokument kann unter diesem Link heruntergeladen werden: www.forumue.de