Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten sie in unserer Datenschutzerklärung

Informationen für Vereine und Projekte:

 

  • Übersicht von Engagement Global über Corona-Hilfen und entwicklungspolitisches Engagement mit Weblinks zu Unterstützungs-, Beratungs- und Vernetzungsangeboten. Die Internetseite informiert über Fördermöglichkeiten und andere Unterstützungsangebote, die Vereine und andere entwicklungspolitische Akteure in Anspruch nehmen können und wird laufend aktualisiert: www.engagement-global.de/corona-hilfen

 

 

 

  • Gemeinnützige Einrichtungen in finanziellen Schwierigkeiten
    Die agl und eine Reihe weiterer Verbände setzen sich derzeit für den Zugang von Vereinen und gemeinnützigen Organisationen zu Wirtschaftshilfen ein. Es ist derzeit noch unklar, inwieweit die schon bestehenden Lösungen auch von diesen genutzt werden können. Das Bundesfinanzministerium schreibt dazu:

    "Wohin sollen sich gemeinnützige Einrichtungen wenden, die in finanzielle Schwierigkeiten geraten? Für die sozialen Dienstleister wird ein Sicherstellungsauftrag der öffentlichen Hand gelten. Sie werden weiterhin Gelder erhalten, auch wenn sie aufgrund der Corona-Epidemie gar nicht oder nur sehr eingeschränkt arbeiten können. BMAS-Sozialschutzpaket

    Auch Programme wie das Kurzarbeitergeld oder Hilfen für Kleinselbstständige können im Einzelfall in Frage kommen. Dagegen passen die KfW-Programme für die gewerbliche Wirtschaft nicht für gemeinnützige Vereine. Sollten allerdings Vereine ein Wirtschaftsunternehmen als Vermögensgegenstand haben, so kann dieses Unternehmen die KfW-Kredit- und Bürgschaftsprogramme in Anspruch nehmen." FAQ Bundesfinanzministerium

 

  • Kurzarbeitergeld
    Zur Frage, ob auch Vereine Kurzarbeitergeld beantragen können, schreibt die sächsische Bundesagentur für Arbeit:
    "Können auch gemeinnützige Unternehmen, wie Vereine, Schulen, Kitas oder auch Kulturschaffende, wie z.B. Theater Kurzarbeitergeld erhalten?
    Auch gemeinnützige Unternehmen wie Vereine, aber auch Kindertagesstätten und Kulturschaffende wie Theater können im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie dem Grunde nach Kurzarbeitergeld erhalten. Wenn ihre Einrichtung durch eine behördliche Maßnahme geschlossen werden muss, liegt ein unabwendbares Ereignis nach § 96 Absatz 1 Satz 1 Nr. 1 SGB III vor. Tritt im Betrieb ein erheblicher Arbeitsausfall mit Entgeltausfall für die Arbeitnehmer*innen ein, kann das Kurzarbeitergeld bei Vorliegen der weiteren Voraussetzungen gewährt werden." https://www.arbeitsagentur.de/vor-ort/rd-sachsen/kurzarbeit

    Anmerkung dazu: Zuwendungsfinanzierte Vereine bzw. Projekte können kein Kurzarbeitergeld einführen, da kein wirtschaftlicher Schaden im Sinne eines Auftragsrückgangs eintritt. (siehe auch Vereinsinfobrief Nr. 379 unter vereinsknowhow.de)

 

 

 

 

  • FAQ auf der Seite des Bundesministeriums der Justiz und Verbraucherschutz (BMJV) zur Handlungsfähigkeit für Vereine und Stiftungen während der Corona-Krise:
    www.bmjv.de/DE/Themen/FokusThemen/Corona

 

 

  • Die Vereinsinfobriefe informieren zu Fragen des Vereinsrecht und anderen relevanten Themen für Vereine und gemeinnützige Organisationen, derzeit auch im Zusammenhang mit der "Corona-Krise". Wir greifen hier zum Teil auf Infos aus den Vereinsinfobriefen zurück, die unter vereinsknowhow.de erhältlich sind.